RAPHAEL
EICHINGER

Faakersee Triathlon 2014

07.09.2014 by Raphael Eichinger
Faakersee Triathlon 2014

Am 23. August startete ich am Faakersee beim Arbeiterkammer Triathlon, welcher über die Distanz eines Supersprints ausgetragen worden ist außer die Laufstrecke, die ca. 4,8km lang war. Ich entschloss mich trotz der kurzen Schwimmdistanz mit Neopren zu starten da die Außentemperatur nur ca. 12°C betrug. Im Wasser konnte ich mich von Beginn an mit einem weiteren Athleten deutlich absetzten. Am Ausstieg hat sich dann der andere Athlet knapp 20 Sekunden von mir abgesetzt und hinter mir war eine Lücke von 45 Sekunden auf den Dritten. Mit einem schnellen Wechsel begab ich mich dann auf die Radstrecke. Dort konnte ich bis 500m vor dem Ziel auf Platz 2 fahren bevor mich dann eine Gruppe mit 3 Erwachsenen überholte. Direkt nach der Wechselzone konnte ich zwei wieder zurücküberholen und somit lag der auf Platz 2 laufende Athlet ca. 20 Sekunden vor mir sowie der Führende welcher über 1:45 Minute Vorsprung hatte. Kurz vor Kilometer 2 konnte ich zum 2. platzierten Athleten aufschließen und von da an liefen wir Schulter an Schulter in ziemlich rasantem Tempo. Kurz bevor wir auf die 700m lange Zielgerade einbogen, überlief ich völlig überrascht den bis dato Führenden. Gleich am Anfang der Zielgerade konnte ich ein kleines Loch aufreißen, doch kurz vor der letzten Wende vor dem Ziel sprintete der Athlet hinter mir knapp an mir vorbei.

Im Ziel herrschte dann große Verwirrung, da keiner genau wusste wo die Zeitnehmung genau auslöst und so kam es auch, dass ich das Siegerinterview gab. Naja, im Großen und Ganzen bin ich doch recht zufrieden mit gesamt Zweiter von 290 Startern nur 1 Sekunde hinter dem Sieger und Sieger der Jugendklasse mit über 3:30 Minuten Vorsprung auf den Zweiten. Nun heißt´s nochmal für die letzten Bewerbe regenerieren und nochmal ordentlich trainieren bevor es in die Saisonpause geht.